Archive

18. Januar 2021,

Anja Abele ist Medienkünstlerin, lebt und arbeitet seit ihrem Studium an der Akademie der Bildenden Künste (Kunsterziehung/Intermediales Gestalten) in Stuttgart.

Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit bilden Untersuchungen und Interventionen im öffentlichen Stadtraum, die in Zeichnungen, Texten, Performances, Installationen und Videos umgesetzt werden.

In den letzten Jahren arbeitet sie verstärkt in Kooperationen mit Musikern und Künstlern des darstellenden Bereiches zusammen, beispielsweise als Mitglied der Utopienwerkstatt (Inszenierungen: „textband spielt: die unsichtbaren Städte von Italo Calvino“ , Utopia Parkway (2011), „textband spielt: Ich träumte von August Strindberg“, Studio Theater (2012), „textband spielt: Die Maske des roten Todes, nach Edgar Allan Poe (2013), Wilhelmspalais Stuttgart). Sie entwickelt Medieninszenierungen in Theater- und Eventbereichen wie 2013 für die Produktion „Gleißendes Glück“ , Studio Theater Stuttgart (Regie: Christoph Küster), „Zeitgenossen“ mit der Tänzerin Doro Eitel (2014), die Band Gomo Park (Musikvideo „Babylon baby“ (2015)), „Tanzverse III“ für Katja Erdmann-Rajski (2016), „Melting Paper“ mit FAB-Theater (2019) u. a. Seit 2019 ist sie Mitglied des Ensembles „Instant PIGs“ Stuttgart (z.B. Veranstaltungsreihe Saal-Frei) und widmet sich der Improvisation, der Live-Videozeichnung und Liveanimation.

21. September 2020,

Die künstlerische Leitung von backsteinhaus produktion sind Nicki Liszta (Choreographie und Regie), Heiko Giering (Musik und Komposition) und Isabelle von Gatterburg (Verwaltung und Tanz/Performance). Dieses Kernteam arbeitet zusammen mit einem etablierten Netzwerk von Tänzer*innen, Musiker*innen, Ausstatter*innen, Techniker*innen, Dramaturg*innen, Filmkünstler*innen u.a. Außerdem verstärkt Caroline Intrup das Team in der Öffentlichkeitsarbeit. Künstlerisch interessiert sich backsteinhaus produktion für den Entwurf absurder Welten mit einer authentischen, unmittelbaren, oft immersiven Ästhetik im Übergang zwischen Tanz und Performance. Thematisch reflektiert backsteinhaus produktion Bilder aus dem aktuellen Zeitgeschehen und Diskursen kontrovers und entwickelt dafür groteske Zerrbilder unserer Gesellschaft zwischen Pathos und Komik.

8. September 2020,

1978 in Chemnitz geboren. Nach dem erfolgreich abgeschlossenem Studium für Figurenspiel (Diplom) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und Theatermacherin in Stuttgart und Deutschland.

Neben Solotheaterstücken, die sie auf Festivals in Deutschland und Europa spielt, sucht sie immer wieder gemeinsam mit anderen Sparten die Schnittstellen in Theaterprojekten– Staatsoper Stuttgart, Stuttgarter Ballett, Warner&Consorten, Institut Francais, Artusworks Norwegen u.a. Als gelernte Figurenbauerin werden von ihr nicht nur die Ausstattungen der eigenen Stücke gemacht sondern auch die für andere Theaterproduktionen.

Zusammen mit Florian Feisel realisierte sie in der jüngsten Zeit neben Theaterprojekten mehrere Installationen und Performances auf Festivals in Erlangen, Bochum, Magdeburg, München, Berlin, a#ension Müritz, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Westflügel Leipzig , Wagenhallen Stuttgart, Fitz! Stuttgart, Baden Schweiz, Mexiko, Litauen, Lofoten Norwegen, Pakistan, Südafrika, etc.