08.10.2020 10.10.2020
Derzeit!
WETWARE

WETWARE ist maschinelles Tanztheater oder musikalisches Figurentheater, eine poetische Annäherung an das Gefühlsleben des Techno-Self. Die Performance untersucht die Formbarkeit von Körper und Selbst im Kontext von Technik, Drogen, Sex- und Biopolitik. WETWARE ist ein Spiel mit Gegensätzen und Abhängigkeiten zwischen Hardware und Wetware, Liebe und Tod, maschineller Präzision und menschlichem Gefühl. Wie ein langes Gedicht erzählt es von der Neuerfindung der Natur, elektro-zellulären Schaltkreisen, intimen Wünschen, chemischen Reaktionen und der Technologie der Seele.

WETWARE ist der zweite Teil der zweijährigen Projektreihe CRASH, in der O-Team den Unfall als das Verdrängte von Technik und Fortschritt untersucht.
Kartenreservierung für WETWARE gibt es hier

Regie, Konzept, Maschinen:
Samuel Hof
Bühnen- und Kostümbild:
Nina Malotta
Figurenbau und Performance:
Antje Töpfer
Musik:
Harry Delgas
Performance:
Folkert Dücker
Dramaturgie:
Antonia Beermann
Technische Leitung:
Robin Burkhardt
Produktion:
Isabelle Gatterburg, Simon Kubat
Grafik:
Markus Niessner