31.03.2022 03.04.2022
Derzeit!
Götterdämmerung / MP-Kollektiv Projektraum, KVwH

Eine theatrale Heldendemontage – MP-Kollektiv

Performance mit Musik, Figurentheater, und einer Jugend in den 90ern

Der Weltuntergang ist prophezeit. Er scheint unausweichlich. Was es nun braucht? Helden natürlich!
Aber was, wenn in unsere Messias Sehnsucht schon die Grundlage des Fundamentalismus gelegt ist?
Wir werden die Helden nicht los, mögen wir noch so sehr darüber streiten, wer diesen Titel verdient, und ob es überhaupt erstrebenswert wäre, ihn sich zu verdienen. So lange Ohnmachtserfahrungen Phantasmen der Größe hervortreiben, und die Reglementierungen des Alltags die Sehnsucht nach Grenzverletzungen befeuern – so lange wird man Helden suchen und finden.

Geprägt vom Zeitalter der frühen Generation Y in der BRD, macht sich das MP-Kollektiv auf, um anhand der Götterdämmerung von Wagner, und Elementen des Nibelungenliedes mythische und persönliche Heldenkonstruktionen zu demontieren.

Siegfried trifft auf Postheroismus, Sixpack auf Beckenboden, Ironie auf Todesernst, Wagner auf Marusha, Defizit auf Größenwahn, Bedeutungslosigkeit auf Systemrelevanz, Leidenschaft auf Bügelbrett, Chrom-Gold auf Schrottplatz, Hybris auf Selbstzweifel, Weltuntergang auf tödliche Langeweile.

Premiere: 31. März 2022, 20h

1. April 2022, 20h
2. April 2022, 20h
3. April 2022, 20h

Dauer ca. 120 Min.

Karten & Info:
Tel.: 0711- 24 15 41
karten@fitz-stuttgart.de

Götterdämmerung

Spiel/Livemusik/Ausstattung: Esther Falk, Johanna Sophia Müller, Dorothea Lanz, Johannes Werner
Regie: Veronika Reichard-Bakri

In Kooperation mit dem FITZ Theater animierter Formen und dem Kunstverein Wagenhalle e. V..

GÖTTERDÄMMERUNG wird gefördert durch LafT (Landesverband freier Theater Baden-Württemberg), Kulturamt Tübingen, Stiftung Integrationskultur E.V. und LBBW Kulturstiftung

Ein besonderer Dank für die Unterstützung geht an Nino Perol, Alex Bakri und die Stuttgarter Agentur LMC.