15.03.2023
Derzeit!
Gedenkveranstaltung „Zeichen der Erinnerung“ KVwH

Unweit vom Kunstverein befindet sich die Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung„. An dieser Stelle wurden ab März 1943 fast 500 Sinti und Roma nach Auschwitz deportiert und ermordet. Am 15. März findet dazu bei uns im Foyer um 19 Uhr eine Gedenkveranstaltung des Indus Kunst und Kultur e.V. statt, die an die Sinti und Roma erinnert.

Am 15. März 1943 fand der erste und größte Abtransport von Sinti und Roma in Stuttgart statt. Von Stuttgart wurden an diesem Tag 234 Sinti nach Auschwitz-Birkenau verschleppt. Fast alle wurden dort ermordet. Insgesamt wurden während der NS-Diktatur bis zu 500.000 Sinti und Roma umgebracht. Leider setzte sich die Geschichte der Diskriminierung weiter fort: Auch nach 1945 wurden Sinti und Roma ausgegrenzt und diskriminiert, die gegen sie verübten Verbrechen erst spät anerkannt und deren Entschädigung verzögert.
Am 15. März wird an die schrecklichen Verbrechen, die an Sinti und Roma verübt wurden, durch den Verein Indus Kunst und Kultur e.V., erinnert.