09.03.2022 27.03.2022
Derzeit!
vor Ort!
the magic paper room / Clemens Schneider ganztägig Projektraum Kunstverein Wagenhalle

Schon seit mehreren Jahren stellt Clemens Schneider in seinem Atelier das großformatige Papier für seine Kunstwerke selbst her. In seine neuesten Papierabeiten fügt er elektronische Elemente ein, welche das Papier wie eine Art Lautsprecher zum Klingen bringen. Die Ausstellung „The Magic Paper Room“ besteht aus einem einzigen riesenformatigen und raumfüllenden Bogen Klingenden Papiers. Das Publikum kann durch das Begehen der Installation in ein über das Papier wiedergegebenes Klangerlebnis eintauchen, welches realisiert wurde durch NOISE-BRIDGE in Kooperation mit Clemens Schneider.

Nach einer abgeschlossenen Steinbildhauerlehre studierte Clemens Schneider an der Kunstakademie Stuttgart, Studiengang Freie Malerei. Seit 2015 liegt der Schwerpunkt auf großformatigen Papierarbeiten mit unterschiedlichen Techniken. Die Arbeiten entstehen in der eigenen Papierschöpferei in der Stuttgarter Altstadt. Werke sind bislang in öffentlichen und privaten Kunstsammlungen in Deutschland, USA, Frankreich und Marokko vertreten.

Termine:

Vernissage am Mittwoch, den 09. März um 19 Uhr
Konzert am Samstag, den 12. März um 20 Uhr mit „Noise Bridge“
Finissage am Sonntag, den 27. März um 15 Uhr

Öffnungszeiten:

10. März bis 27. März | Dienstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr

Eintritt frei!

„the magic paper room“ ist eine Arbeit aus der Reihe „talking paper“, diese wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.