14.05.2022 21.05.2022
Derzeit!
vor Ort!
C4RE / Herr Clair Bötschi ganztägig TAUT Kunstverein Wagenhalle

Eröffnung, am Samstag, den 14. Mai von 18 bis 23 Uhr; der Künstler ist anwesend

Das Start-up Plastic4Future gastiert vom 14. bis 21. Mai im TAUT in der Container City / Kulturschutzgebiet des Kunstverein Wagenhalle.

Dass Plastik der Stoff ist, aus dem unsere Zukunftsschlösser gebaut werden, glaubte man zuletzt in der Nachkriegseuphorie der 1950er Jahre. Spätenstens seitdem unsere Bäche, Flüsse, Meere und Ozeane von kleinen Plastikmolekülen und großen Plastikinseln durchsetzt sind, haben diese Träume ein Ende gefunden. Aber was wäre, wenn man von dieser Grundlage ausgehend einen neuen Markt und neue Zukünfte erschließen würde?

Das disruptive Projekt Plastic4Future des Stuttgarter Künstlers Herr Clair Bötschi hat das Plastik im Meer zu einer handelbaren Ware gemacht. Es gibt für Käufer*innen zwei Optionen: Plastik aus dem Meer holen lassen (C4RE Clearing) oder bewusst Plastik ins Meer geben (C4RE Freefloat). Das Ziel ist es, den Kunden*innen die maximale Entscheidungsfreiheit zu lassen und einen ästhetisch schönen Wirtschaftskreislauf zu schaffen. Die einzige Grundannahme: Der Markt muss im Gleichgewicht sein!

Die Ausstellung C4RE gibt einen Einblick in die Dokumentation des Projekts, welches sowohl im digitalen wir auch realen Raum bewegt. Außerdem werden Besucher*innen angeregt vor Ort zu partizipieren und mit ihrem Kauf selbst ein Teil von Plastic4Future zu werden.

Termine:

Eröffnung, am 14. Mai von 18 bis 23 Uhr
Abendveranstaltung, am 18. Mai von 19 bis 21:30 Uhr (Künstlergespräch zum Verhältnis von Kunst und Ökonomie; Vorstellung Kompendium)
Finissage, am 21. Mai von 18 bis 23 Uhr im Rahmen der Lange Nacht der Museen

Öffnungszeiten:

15. Mai von 10 bis 18 Uhr
16. Mai von 10 bis 18 Uhr
18. Mai von 16 bis 21:30 Uhr
20. Mai von 16 bis 21:30 Uhr