Public Poster Gallery Reloaded

21. Dezember 2020

Plakat-Aktion wird zur mobilen Ausstellung

Die Public Poster Gallery als Mutmacher im öffentlichen Raum geht in die nächste Runde und kommt nun als mobile Ausstellung – reloaded – daher. Bis Mitte Januar 2021 kann die Plakatserie von 40 Gestalter*innen in der Container City vom Kunstverein Wagenhalle bestaunt werden – corona-konform, open-air, radikal empathisch.

Stuttgart – Ob an der Kultursäule am Feuersee, der Bahn-Unterführung in Untertürkheim oder zuletzt im Kultur Kiosk: Die Public Poster Gallery zauberte uns seit Mai 2020 an vielen Orten in Stuttgart ein Lächeln ins Gesicht, brachte uns zum Nachdenken und stimmte uns zuversichtlich. Wir wurden auf kunstvolle Art darin bestärkt, dass die Krise auch eine Chance sein kann und bessere Tage kommen werden – man müsse nur daran glauben. Es ist nicht leicht, aber wir geben unser Bestes, tragen Maske, halten Abstand und bleiben zu Hause. Und wenn wir doch mal rausgehen, dann freuen wir uns über die radikal empathischen und bunten Lichtblicke, die nun mobil daherkommen.

Corona – die Krise als Chance begreifen

Was heißt das genau? Für einen ersten Testlauf ist die Ausstellung auf das Gelände des Kunstvereins Wagenhalle gezogen. Die Public-Space-Spezialist*innen des Architekturbüros Studio umschichten haben hierfür ein mobiles Ausstellungssystem aus Standard-Bauzäunen entwickelt. Zwei Infotafeln liefern Hintergrundinfos zum Projekt und stellen die beteiligten Künstler*innen kurz vor.

"Die Open-Air-Ausstellung kann ganz coronakonform bei einem Spaziergang durch das Kulturschutzgebiet besucht werden".

Auch diesmal geht es darum, den Menschen ein wenig Zuversicht zu geben und vielleicht ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – ganz im Sinne der Bewegung für Radikale Empathie (BRE), die Ende 2016 als freies Kunstprojekt von Dominique Brewing und Anja Haas gegründet wurde.

Seit dem Frühjahr 2020 sind auch die Designer*innen Melanie Müller und Markus Niessner Teil des Künstler*innenkollektivs, mit deren Idee die Public Poster Gallery entstand.

Public Poster Gallery: Plakate von 40 Gestalter*innen

Für die zweite Runde haben die Macher*innen alle Gestalter*innen der ersten Auflage reaktiviert und neue Mitstreiter*innen gefunden. 40 Gestalter*innen steuerten Plakate bei, deren Motive aktuelle künstlerische Positionen aus Fotografie, Illustration und Design zeigen und Mut machen, unsere Solidarität feiern, Haltung zeigen.

„Wir möchten an die Idee der Public Poster Gallery von Anfang April anknüpfen. Corona ist nicht vorbei und wahrscheinlich wird uns das Thema noch länger beschäftigen. Wir wollen einen Beitrag leisten, für eine offene und tolerante Gesellschaft und für die Chance, die in jeder Krise steckt“.

Mit Unterstützung des Kulturamts Stuttgart und der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart sowie in Kooperation mit zahlreichen Ladenbesitzer*innen wurden seit Mai mehr als 1.600 Plakate auf freien Werbeflächen und in Schaufenstern gezeigt. Im Sommer waren die Poster noch einmal gesammelt im StadtPalais — Museum für Stuttgart zu sehen. Die zweite Auflage wurde durch das Programm „Kultur Sommer 2020“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ermöglicht und tourt als mobile Installation durchs Ländle. Bis zum Sommer nächsten Jahres gehen die 40 neuen Motive auf Reisen und sind in zehn baden-württembergischen Städten zu sehen.

Public Poster Gallery Reloaded
Container City Kunstverein Wagenhalle
Innerer Nordbahnhof 1
70191 Stuttgart

Laufzeit:
ab 20. Dezember 2020 bis Mitte Januar 2021

Mehr Infos gibt’s hier >>>