170502_rosensteinalm_Fruhling_web
  • Mo. 05. Jun. 17

    20.00 Uhr

  • #rosensteinalm – Frühling auf der rosensteinalm

  • Vor der Stuttgarter Wagenhalle steht Gabriela Oberkoflers rosensteinalm: ein Bauernhof in der Stadt – zugleich Installation, Atelier, Ausstellungsraum und Diskussionsort. Inmitten des neu entstehenden Rosensteinviertels werden von Frühjahr bis Herbst 2017 auf der rosensteinalm die Zusammenhänge von Stadtentwicklung und Kunstschaffen untersucht.

     Performance – Samstag 6.5. um 18 Uhr

    “Nora Gomringer macht das Gedicht. Aus.”
    Die Lyrikerin und Performerin liest und liest nicht, singt und singt nicht.
    Internationale Schnapsbar

    Lesung – Montag 5.6. um 20 Uhr

    Christoph Höhtker “Alles sehen”
    Im Anschluss findet ein Gespräch zwischen Vitus Weh (Kulturtheoretiker und Kurator, Wien) und Christoph Höhtker (Autor, Genf) statt.
    “Alles sehen” ist die Geschichte eines Tages und einer Nacht, ein Reigen von Schicksalen. Liebe und Sexualität, Gewalt und Gesellschaftswissenschaften – aus den Zentralelementen menschlicher Existenz kondensiert sich die Essenz einer verschwindenden Stadt.

    Aktuelles auf facebook.

    rosensteinalm. Ein Projekt von Gabriela Oberkofler in Kooperation mit Bureau Baubotanik, Kulturverein Tohum, Kunstverein Wagenhalle e. V., Performance Electrics gGmbH und umschichten.

    Koordination: Birgit Gebhard und Maximilian Lehner
    Entwurf/Architektur: umschichten, Peter Weigand und Lukasz Lendzinski
    Ausbau: Helmut Dietz, Julius Nägele, Domile Ragauskaite, Steffen Osvath, Tino Panse, Stefan Rohrer, Kestutis Svirnelis und Vitautas Svirnelis
    Landwirtschaftliche Beratung: Jonas Kienel
    Grafik: Hubert & Fischer, New York / Berlin

    Mit freundlicher Unterstützung:
    Kunstverein Wagenhalle, Stiftung Kunstfonds,Innovationsfonds Kunst, Stadt Stuttgart, Ritter Sport, Karin Abt-Straubinger Stiftung, Wüstenrot Stiftung


  • Container City
    Innerer Nordbahnhof 1
    70191 Stuttgart, U-Bahn Eckartshaldenweg
    Deutschland