Wagenhalle

Mittelschiff mit Produktions- und Ausstellungsfoyer (c) Ferdinando Iannone
Tor-Ateliers am Kunstboulevard (c) Ferdinando Iannone

2015 fasste der Gemeinderat den Entschluss, die Wagenhalle zu erhalten und stellte im nächsten Doppelhaushalt Gelder für deren Sanierung zur Verfügung. Mit dem Umbau wurde das Architekturbüro Brückner beauftragt. Seit 2016 fanden regelmäßige Nutzertreffen mit der Stadt Stuttgart und den Architekt*innen statt, um die Bedürfnisse der Kulturschaffenden zu kommunizieren. Im Anschluss an die Sanierung der Wagenhalle durch die Stadt wurden seit 2019 der Innenausbau und die neuen Atelierkuben in Holzbauweise durch die gGmbH des Kunstvereins als Bauherr realisiert. Finanziert wurden sie über eine Bürgschaft der Stadt mit einem Bankkredit in Höhe von 1,7 Mio €.

 

Nach dreieinhalbjähriger Umbauzeit konnten die Künstler*innen im Juli 2020 wieder in die sanierte Halle einziehen. Auf einer Fläche von 7500 qm gibt es nun Raum für junge und etablierte Künstler*innen, für Experimente und Kooperationen. 100 Ateliers verschiedenster Größe und Raumqualität stehen in Halle, Neubau und den beiden Gründerzeithäusern zur Verfügung. Ein 30-jähriger Mietvertrag zwischen der Stadt und unserer Verwaltungs-gGmbH eröffnet dem Kunstverein und seinen Künstler*innen neue Perspektiven und Planungshorizonte.

Termine

Derzeit befinden sich alle Veranstaltungen in Planung. Demnächst informieren wir an dieser Stelle über unsere neuen Projekte!