WÄNDE I WALLS Graffiti im Kessel

Sa., 26. September -
So. 31. Januar

StadtPalais – Museum für Stuttgart

Das groß angelegte Ausstellungsprojekt WÄNDE I WALLS spürt an drei zentralen Orten in Stuttgart der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Raumgrenze Wand nach. Während im StadtPalais – Museum für Stuttgart bei „WÄNDE I WALLS Graffiti im Kessel“ die Gestaltung von Außenwänden im Kontext der Graffitikultur im Fokus steht und im Bonatzbau am Stuttgarter Hauptbahnhof die „Secret Walls Gallery“ zum Entdecken großer Graffiti einlädt, werden in der Ausstellung „WÄNDE I WALLS“ im Kunstmuseum Stuttgart Wandarbeiten internationaler bildender Künstler*innen im Innenraum realisiert.

Die Ausstellung „Graffiti im Kessel“ zeigt mit Blick auf einschlägige Spots die gegenwärtige Sprayerszene wie auch die Graffiti-Geschichte der vergangenen Jahre und Jahrzehnte im Stuttgarter Kessel. Ausgangspunkt sind Bildmaterialien, die Orte wie die Hall of Fame „Gaskammer“, die sogenannte „Fellbachline“, die „Hauptbahnhofeinfahrt“ und urbane Graffitiphänomene wie das Streetbombing oder Murals dokumentieren. Anhand von ca. 2000 Fotos, die in der Ausstellung durch ihre örtliche Zuweisung und zeitliche Einordnung kontextualisiert werden, wird die Geschichte des Stuttgarter Graffiti skizziert. WÄNDE I WALLS ist ein Kooperationsprojekt mit dem Kunstmuseum Stuttgart.

Was?
WÄNDE I WALLS Graffiti im Kessel
Wo?
StadtPalais – Museum für Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 2
70173 Stuttgart
Deutschland