• Di. 19. Nov. 19

    19.30 Uhr

  • Experimentierfeld Wagenhalle – Chancen für die Stadtentwicklung zwischen Nordbahnhofstraße und Wagenhallen

  • Vortragsabend mit Podiumsdiskussion in der Architektenkammer Baden-Württemberg 

    Im Gebiet der Wagenhallen treffen unterschiedliche Ansprüche und Vorstellungen aufeinander: Die Stadt Stuttgart sieht hier den Interimsstandort für die Oper während der Sanierung und erhofft sich einen Synergieeffekt mit dem bereits als Standort der freien Kunstszene etablierten Ort, während der Kunstverein Wagenhalle – ausgezeichnet mit einer Belobigung beim Städtebaupreis für die „Container City/ Kulturschutzgebiet Wagenhalle“ und der Stadtacker  – hier weiterhin einen Aneignungsraum für die freie Kunstszene sieht.

    Mit drei Impulsvorträgen soll sich dem Thema genähert werden. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

    Impulsvorträge:
    Welche Planungen verfolgt die Stadt?
    Baubürgermeister Dipl.-Ing. Peter Pätzold
    Welches Potential sieht die IBA im Projektantrag Wagenhallen?
    Andreas Hofer, Intendant der IBA Stadt-Region Stuttgart
    Welches Konzept verfolgt der Kunstverein Wagenhalle?
    Vertreterinnen des Kunstverein Wagenhalle

    An der anschließenden Podiumsdiskussion nehmen Baubürgermeister Dipl.-Ing. Peter Pätzold, Martina Grohmann (Theater Rampe) und
    Dipl. Ing. Robin Bischoff (1. Vorsitzender des Kunstverein Wagenhalle) teil. Moderiert von Suse Kletzin, Bezirksvorsitzende Kammerbezirk Stuttgart.

    Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier.

    Einladung der Architektinnen in der Kammer.

    Foto: Joachim E. Röttgers


  • AKBW Architektenkammer Baden-Württemberg
    Danneckerstr. 54
    70182 Stuttgart
    Deutschland

    www.akbw.de

  • Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.