Jetzt Immer

Am 25.+26+27. Februar wird im Projektraum Kunstverein Wagenhalle die Theaterinstallation „Jetzt Immer“ von Baudy / Hegen aufgeführt. In Raum und Video erleben die Zuschauer*innen die Innen- und Außenwelt eines Manns, der in einem minütlich einsetzenden Erinnerungsverlust gefangen ist. Er nimmt uns mit in seine immer wiederkehrenden Gedankenschleifen. Kann es ein Denken über die Zukunft geben, wenn der Blick zurück unmöglich ist?

Die Seherinnen - Premiere

Am Donnerstag, den 27. Januar um 20 Uhr feiert die Tanzperformance „Die Seherinnen“ von Juliette Villemin und Team in unserem Projektraum Kunstverein Wagenhalle Premiere! Vier Tänzer*innen gewähren uns bizarre Einblicke in die Ausdruckwelten des sprechenden Körpers und zeigen uns auf, was unsere Körperhaltung, unsere Gestik und Mimik von uns preis gibt.

35. Stuttgarter Filmwinter - Ausstellung Expanded Media

Ab dem 12. bis 15. Januar 2022 werden künstlerische Werke aus den internationalen Wettbewerben Medien im Raum und Network Culture im Projektraum Kunstverein Wagenhalle gezeigt.

HABITAT – Das Krippenspiel

Am Sonntag, den 19. Dezember um 18:30 Uhr findet das Krippenspiel HABITAT statt. Mit diesem Krippenspiel wird mitten im Winter die Durchsetzungskraft des Lebens unter widrigen Umständen und die Entstehung der neuen Forschungsstation HABITAT zelebriert – ein performativer Vorstellungsraum zur gestörten Koexistenz von Pflanzen, Tieren und Menschen.

WÄNDE – Vorpremiere

Am 11. und 12. Dezember findet im Projektraum die Vorpremiere WÄNDE statt. Stell dir vor, du lehnst dich an eine Wand und sie weicht aus. Wo sind wir ohne Wände? Kann sich Außenraum nach Innen stülpen? Das Figurentheater beschäftigt sich mit diesen und weiteren Themen des grenzenlosen Raums.

Das stille Leben der verlorenen Dinge

Vom 02.-05. Dezember kann im Projektraum eine große Installation mit sieben Stationen durchlaufen werden. Ein surreales Erlebnis: es treffen Objekttheater, bildende Kunst und Soundcollagen aufeinander. Das Publikum kann die fantastische Reise eines einarmigen Mädchens auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft sinnlich erfahren…

Stolen Moments - Namibian Music History Untold

Ab dem 11. Oktober wird die Geschichte der namibischen Populär-Musik der 50er bis 80er Jahre, die vom südafrikanischen Apartheidregime zensiert und unmöglich gemacht wurde, in unserem Projektraum KVWH erzählt. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet und schließt am Sonntag, den 21. November. Begleitend sind Führungen mit den Kurator*innen und Künstler*innen wie auch weitere Rahmenveranstaltungen geplant. Am 31. Oktober wird der Film „Heimreise“ gezeigt und am 17. November neue Kurzfilme junger namibischer Filmemacher:innen.

The Music Man, 1987 © John Liebenberg

Stellenausschreibung: Technische Leitung / Hausmeister*in (w/d/m) gesucht

Wir suchen ab sofort oder ab dem 01.12.2021 eine technische Leitung/Hausmeister*in (w/d/m) als Teilzeitstelle (50%) für Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie die technische Betreuung aller Gebäude des Kunstverein Wagenhalle.

Alles offen. Nahe an der Produktion

Vom 01.-03. Oktober öffnen die Künstler*innen und Kulturschaffenden des Kunstverein Wagenhalle die Türen zu ihren Ateliers, Studios und Werkstätten in der Wagenhalle, den Nebengebäuden und im Kulturschutzgebiet / Container City.  Wir laden euch dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen und damit mitten hinein in den kreativen Entwicklungsprozess zu werfen. Daneben wird ein abwechselndes Programm aus Kunst, Kultur und Kulinarik geboten – wir freuen uns auf euch!

SYMPOSIUM // CURRENT – Kunst und urbaner Raum

Vom 16.-17. September widmet sich das Symposium mit Impulsvorträgen, Diskussionen und Arbeitsgesprächen gegenwärtigen sowie zukünftigen Herausforderungen, Ansprüchen und Potenzialen zeitgenössischer Kunstpraktiken vor dem Hintergrund eines sich ständig wandelnden urbanen Raums – gesellschaftlich, ökologisch und politisch.