Alles offen. Nahe an der Produktion

Vom 01.-03. Oktober öffnen die Künstler*innen und Kulturschaffenden des Kunstverein Wagenhalle die Türen zu ihren Ateliers, Studios und Werkstätten in der Wagenhalle, den Nebengebäuden und im Kulturschutzgebiet / Container City.  Wir laden euch dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen und damit mitten hinein in den kreativen Entwicklungsprozess zu werfen. Daneben wird ein abwechselndes Programm aus Kunst, Kultur und Kulinarik geboten – wir freuen uns auf euch!

SYMPOSIUM // CURRENT – Kunst und urbaner Raum

Vom 16.-17. September widmet sich das Symposium mit Impulsvorträgen, Diskussionen und Arbeitsgesprächen gegenwärtigen sowie zukünftigen Herausforderungen, Ansprüchen und Potenzialen zeitgenössischer Kunstpraktiken vor dem Hintergrund eines sich ständig wandelnden urbanen Raums – gesellschaftlich, ökologisch und politisch.

MOTHERS* WARRIORS AND POETS

MOTHERS* WARRIORS AND POETS ist ein Ausstellungs- und Diskursprogramm vom 10.-19. September in der Container City/Kulturschutzgebiet und im Projektraum Kunstverein Wagenhalle. Das Programm verhandelt was es bedeutet in einem Kunstbetrieb zu arbeiten, der davon ausgeht, dass Künstler:innen keine Kinder haben.

DESC: Development. Engeneering. SOLUTIONS & Concepts

Am 08. & 09. September wird das Science-Fiction Theaterstück mit kinetischen Elementen im Projektraum Kunstverein Wagenhalle aufgeführt.

ST–/CAGE #3

Am 28. August findet der dritte und letzte Teil der Veranstaltungsreihe ST-/CAGE mit Kristin Gerwien, Aran Kleebaur, DJ Klos, Roland Batroff, Moritz Junkermann und Matski Aerts statt. Die stilistische Bandbreite reicht dabei von experimenteller Elektronik über Ambient, HipHop, Noise, Elektroakustik bis hin zu Singer/Songwriter-artigen Klängen.

Newsletter